Mammutbaum

Sequoiadendron giganteum

Inhalt
Dieses Mazerat enthält frische Triebe und grünen Zapfen eines über 150 jährigen, mächtigen Riesenmammutbaum eines Parkes der Stadt St. Gallen, ausserdem Glycerol, Wasser, Alkohol 30 %

Qualität
Warm 2, neutral

Traditionelle Anwendung

Trägt zu Wohlgefühl im Alter bei - Unterstützt das Wohlbefinden des Mannes - Unterstützt die normale Spermienbildung - Trägt zu normalen Knochen und Knorpel bei - Trägt zu gesunder Leber bei -

35.00

289 in stock

 Mengenrabatt

 Anzahl  Rabatt  Aktionspreis
 5 – 9  10%  €31.50
 ab 10  20%  €28.00

Aktionen nicht kumulierbar
bestehende Aktionen sind vom Mengenrabatt ausgeschlossen

Prinzipien

Mercurius

Sulfur

Sonne

Jupiter

Feuer

Luft

Geschichte

Der Mammutbaum zählt zu den eindrucksvollsten und ältesten Bäumen unseres Planeten, den es bereits im Jurazeitalter gab. Heute findet er sich wild nur noch an den Westhängen der kalifornischen Sierra Nevada wo er sich in der letzten Eiszeit zurückgezogen hat. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wird er als Parkbaum und als Holzlieferant in Europa angebaut. Er kann über 3000 Jahre alt werden und und fällt nebst seiner imposanten Grösse auch durch eine dicke, tief gefurchte Rinde auf, die den Baum effizient vor Waldbränden schützt.

Tradition

Der Riesenmammutbaum gehörte während dem Beginn der Industrialisierung um 1800 zum Garten eines jeden erfolgreichen Industriebonzen. Darum sind die ältesten Bäume in Europa nicht älter als 300 Jahre was für unseren Baum noch immer sehr jugendlich ist. Trotzdem gehören sie zu den dicksten, grössten und höchsten Bäumen in europäischen Parkanlagen und Privatgärten. Blühen, Fruchten und Samenreife kann das ganze Jahr über geschehen und ist von Baum zu Baum unterschiedlich. Darin ist der Mammutbaum ein regelrechter Individualist.

Herstellung

Die für dieses Mazerat verwendeten frischen Triebe und grünen Zapfen wurden am 10. Dezember 2023 um 9.15 Uhr sorgsam von Louis Hutter in einem Park der Stadt St. Gallen gesammelt. Das gesamte Sammelgut stammt von einem über 150 jährigen, mächtigen Mammutbaum. Zum Zeitpunkt der Ernte stand der Mond in der Waage, ein Luftzeichen. Speziell an diesem Tag ist die Opposition der Planeten Venus und Jupiter. Diese Konstellation bewirkte eine frühlingshafte Qualität des Morgens das beim Mammutbaum die Säfte steigen liess und für aussergewöhnliche Vitalität sorgte.

Symbolik

Stärke, Langlebigkeit, Männlichkeit, Potenz, Fruchtbarkeit, Ausdauer.

Anwendung

Kurzzeitig: Stündlich in den Mund sprayen
Langzeitig: 2 – 3 mal täglich in den Mund sprayen
Der alkoholisch-wässrige-Glycerol-Auszug in den Verdünnungsstufen D1 und D2 kann problemlos mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln kombiniert werden.

Sammler/in

Louis Hutter

Erntebericht

Heute, am Sonntag um 9 Uhr, bei Gang des Südwinds und nach einem für diese Jahreszeit (aber in den letzten Jahren nicht mehr so seltenen) warmen Regenschauer, entdeckte ich, dass der mir gut bekannte über 100 Jahre alte Riesenmammutbaum begonnen hat, frische Blatttriebe zu bilden. Ebenfalls strahlten junge Fruchtzapfen in frischem Grün aus seinem Geäst hervor. Überrascht von diesem Anblick der Frische, beschloss ich, einen davon mitzunehmen und in meiner Praxis zu untersuchen. Beim Aufschneiden des frischen Zapfens strömte mir ein starker aromatischer Geruch aus dem saftigen Pflanzengewebe entgegen. In Anbetracht dieser intensiven Sinneseindrücke entschied ich mich, meinem Instinkt zu folgen und einige junge Zapfen sowie Triebspitzen zu ernten. Nach sorgfältiger Ernte bedankte ich mich beim Baum, und ging daran, das Pflanzenmaterial behutsam zu zerkleinern und einzulegen. Dabei wurde ich von einem wundervollen, sanft-aromatischen Duft umhüllt, der noch lange im Raum verweilte. Während dem Schneiden fühlte ich mich, in die fernen Erdzeiten, als der Riesenmammutbaum weite Teile Nordamerikas und Eurasiens besiedelte, entrückt .